Einzeltherapie für Erwachsene und Jugendliche

Mein Angebot richtet sich an Menschen mit nahezu allen psychischen Beschwerden, die einer Psychotherapie zugänglich sind,

z. B.

  • Depressionen
  • Ängste
  • Reaktionen auf berufliche, persönliche oder traumatische Belastungen
  • Stress- und Erschöpfungserkrankungen
  • Mobbing
  • Psychosomatische Störungen (körperliche Symptome ohne ärztlichen Ursachen-Befund)
  • Konflikte in der Partnerschaft
  • Persönliche Krisen
  • Unerwünschtes Suchtverhalten (Alkohol, Drogen, Pornographie…)
  • Essstörungen

Ich gehe davon aus, dass jeder Mensch, trotz momentaner Schwierigkeiten, alles, was er für seine Lösung braucht, in sich trägt. Ich bin ausgebildet, Ihnen in seelischen Notlagen und unklaren Lebenssituationen zu helfen. Dabei geht es meist darum, den Blick nach vorne zu richten, bestimmte Verhaltensweisen zu verändern, Blockaden zu lösen, Gefühle zu sortieren oder negative Denkmuster und Selbstzweifel abzubauen. Dies ist durch fachliche Unterstützung sehr gut möglich.

Ich bin der Meinung, dass Psychotherapie kein fester Bestandteil Ihres Lebens sein soll, sondern als temporäre Unterstützung dazu dient, etwas zu verändern und Ihrem Leben Stabilität zu verleihen.

Therapieformen

Lösungsorientierte Kurztherapie

Lösungsorientierte Kurztherapie

Nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg

Die lösungsorientierte Kurztherapie ist besonders geeignet, praktische Ziele zu realisieren und dazu vorhandene Ressourcen zu aktivieren. Sie unterstützt eine zufrieden stellende Lebensgestaltung. De Shazer sagte, lösungsorientierte Therapie sei einfach, aber nicht leicht.

Von der ersten Stunde an erschließen wir mit der lösungsorientierten Fragetechnik Ihre Kompetenzen, Fähigkeiten und Stärken, um sofortige Besserung bzw. Erleichterung der Beschwerden zu erreichen. Wundern Sie sich also nicht darüber, wenn ich Ihnen „ungewöhnliche“ Fragen stelle. Wir analysieren nicht lange Probleme und die Vergangenheit bis ins kleinste Detail, sondern konzentrieren uns von Anfang an auf Lösungen. Gemeinsam entwickeln wir Ziele, die Ihnen helfen, Lösungswege zu realisieren. Ziele haben die Kraft von Lokomotiven, die Lösungen hinter sich herziehen.

Die lösungsorientierte Therapie nach de Shazer wird der Systemischen Therapie zugeordnet (siehe Gutachten des WBP nach § 11 PsychThG v. 14.12.2008: wissenschaftliche Anerkennung der Systemischen Therapie).

http://www.wbpsychotherapie.de/downloads/GutachtenSystemischeTherapie20081214-1.pdf

Systemische Therapie

Die systemische Therapie ermöglicht den konstruktiven Umgang mit Beziehungs- und Umwelt-Stress. Was sich in Beziehungen ereignet, ist nicht willkürlich oder zufällig. Auch hier geschieht alles im Zusammenhang von gesetzmäßigen Wechselwirkungen. Allerdings kann man sie kaum rational erfassen und steuern. Doch man kann intuitiv mit ihnen arbeiten. In der Sitzung wandeln wir Ihre destruktiven Energien um in heilsame und unterstützende. Dabei wird die Energie, die Sie für Wut, Ärger, Frust, Traurigkeit und Enttäuschung verbrauchen  f ü r   S i e  nutzbar gemacht.  Statt also solche normalen Gefühle und Empfindungen zu unterdrücken, zu schlucken oder unangemessen auszudrücken, werden diese durch spezielle Übungen als Ihre eigene Kraftquelle nutzbar gemacht. Wir sortieren sozusagen Gefühle und Empfindungen und verknüpfen Bauch und Kopf. Dabei verändern Sie  Ihre innere Haltung und Aussenwirkung so, dass gezielt Ihr Auftreten und Ankommen in Ihrem sozialen Umfeld verbessert wird. Es hilft Ihnen, gelassener, stark und souverän einer belastenden Situation sowie „schwierigen“ Menschen zu begegnen.

Probleme können sich dadurch wie von selbst relativieren und für Sie an Bedeutung verlieren.

Siehe Gutachten des WBP nach § 11 PsychThG v. 14.12.2008: wissenschaftliche Anerkennung der Systemischen Therapie

http://www.wbpsychotherapie.de/downloads/GutachtenSystemischeTherapie20081214-1.pdf

Tiefenpsychologisch orientierte Therapie

Das tiefenpsychologische NLP nach R. Bandler arbeitet mit mentalen Übungen. Denk- und Verhaltensmuster, eine Erwartungshaltung oder ein Selbstbild, was bereits in unserer Kindheit entstanden ist, beeinflusst im Unterbewusstsein unser Verhalten und Erleben im hier und jetzt und kann extrem belasten und einschränken.

Grundeinstellungen haben wenig mit Logik zu tun, auch wenn sie logisch klingen. Sie sind subjektiv und damit veränderbar. Sie dienen in der Kindheit als „Überlebensstrategien“, aber für Erwachsene sind diese Strategien weniger sinnvoll. Die Erfahrung zeigt nämlich, dass Betroffene oft bereits ihre schädigende Verhaltensweise einsehen, sie aber nicht ändern (können).

Aus missachteten und verdrängten Problemen kann ein Kreislauf entstehen, dessen Folgen nicht kalkulierbar sind und der zu schweren psychischen und physischen Erkrankungen führen kann.

Sie bezahlen für ein Leben nach diesen alten Lösungsmustern einen viel zu hohen Preis. Solche alte Muster können z. B. lauten: „Ich muss es allen recht machen, sonst werde ich abgelehnt, denn ich bin nicht wirklich liebenswert“; „Ich muss mich immer anpassen und zurücknehmen“; „Ich muss perfekt sein, sonst denken andere schlecht über mich“…

Es ist verständlich, dass solche Muster Energie kosten, die Lebensqualität vermindern und sich im Sinne von Selbst-erfüllenden-Prophezeiungen früher oder später bestätigen. In den Sitzungen ersetzen wir alte, einschränkende Denk- und Verhaltensmuster durch neue, erlaubende.

Dadurch kann sich das subjektive Wahrnehmen und Erleben positiv verändern. Dies wirkt befreiend und stellt die inneren Weichen auf Wohlbefinden und Gesundheit. Es wird Ihnen zu innerer Stabilität verhelfen und Ihre Ausstrahlung verändern, was wiederum zu positiven gewünschten Veränderungen in Ihrem sozialen Umfeld führt – fast automatisch …

Außerdem könne dabei unverarbeitete und verdrängte Erlebnisse aus Ihrer Vergangenheit (u.a. aus Ihrer Beziehung zu Ihren Eltern in der Kindheit) bewusst gemacht und bearbeitet werden. Das trägt entscheidend zur seelischen Heilung bei. Innere Leere kann sich füllen und Sie können Altlasten endlich loswerden, Frieden mit Ihrem „inneren Kind“ oder Ihrer Vergangenheit schließen.

Verhaltenstherapie

Hier besprechen und vereinbaren wir, alternatives gewünschtes Verhalten auszuprobieren und zu trainieren.

Körperorientierte Psychotherapie

Manchmal haben wir in bestimmten Bereichen den Zugang zu uns selbst verloren oder vergessen, wie es sich anfühlt, o.k. zu sein. In der Körperorientierten Psychotherapie wird die Beziehung zum Körper und das Körpervertrauen maßgeblich verbessert. Wir erarbeiten gemeinsam, wieder wahrzunehmen und zu spüren, wie sich Wohlbefinden und Zufriedenheit anfühlt.

Ziel dabei ist es, dass Sie wieder ganz Sie selbst sind. Außerdem manifestieren sich psychische Probleme oder traumatische Erlebnisse oft im Körper, z.B. der typische Magenkrampf, der Hals fühlt sich zugeschnürt an, Enge in der Brust, Last im Nacken…. Über den Weg des Körpers kann man zu den psychischen Ursachen finden und diese bearbeiten und auflösen.

Diese Herangehensweise hat sich besonders bei psychosomatischen Beschwerden und auch bei Folgen eines Traumas bewährt. Man kann damit Ängste loswerden oder eindämmen, unter denen man seit einem bestimmten Erlebnis, z. B. einem Unfall, leidet. Auch bei Suchtverhalten und Blockaden beim Versuch, Übergewicht zu verlieren kann sie deutlich unterstützend wirken und manchmal den entscheidenden Knoten lösen.

Ich habe herausgefunden, dass sich in der Beziehung zum eigenen Körper häufig die Beziehung in der Kindheit zum gegengeschlechtlichen Elternteil widerspiegelt.

mit Djurdjica Di Noia

05571/9112422

Ich bin bei Fragen gerne für Sie da.